Garagedays – Neue wilde Töne aus dem Studio

28.08.2020

Interview erschienen im Magazine Westpoint - www.westpoint.at

Eine Band die Ihre Wurzeln in Österreich hat, aber bereits am internationalen Musikmarkt mitmischt. Mit bekannten Musikgrößen wie U.D.O., Exodus, Grave Digger uvm. waren Sie bereits auf Tour und planen bereits die nächste. Nachdem die Band den letzten Tonträger mit dem Titel " Here it comes" ziemlich erfolgreich vermarktet haben, geht es mit einen neuen Album in die nächste Runde. Ich habe mich mit der Band im Studio im heimischen Tirol getroffen, nicht nur für dieses Interview, sondern auch um neugierig ein paar Takte in meine Gehörgänge zu bekommen. Zwei Songs bekomme ich doch zu hören in der Raw Version und klingt für mich zwar ausgereifter aber nicht weniger wild als auf Here ist Comes. Die Band gibt sich etwas wortkarg im Interview, aber ein paar Informationen zum kommenden Album konnte ich ihnen dennoch entlocken. Bine: Ihr seid gerade mittendrin in der Produktion Eures Neues Albums, verratet Ihr uns wie der Titel des Neuen Werkes heißen wird ? Garagedays: Nein, wird dann alles über das Label bekannt gegeben. Bine: Diesmal habt Ihr allerdings umgesattelt und nicht wieder mit Flemming Rasmussen zusammengearbeitet. Für wen habt Ihr Euch diesmal entschieden? Garagedays: Für unseren Freund Andy LaRocque Sonictrain / Sonictrainstudios Sweden Bine : Es ist bereits das 4. Album von Euch und jedes hat seine eigene Stilistik. Wie viele Songs packt ihr diesmal hinein und geht ihr hier den Weg weiter vom letzten Album" Here it Comes". Garagedays: 10 Songs,sind am Album und es wird eine Mischung zwischen Passion of Dirt und Here it Comes sein.
Bine: Das Letzte fand ich ja echt mega gelungen, nur das Artwork war ja etwas weniger ansprechend. Für welches Artwork habt Ihr Euch diesmal entschieden? Garagedays:Tja da siehst du mal, Hauptsache es bleibt dir im Kopf und das hat es ja getan wie man hört:). Cover wird diesmal von Jobert Mello Sledgehammer von Brasilien gestaltet. Bine : Was für Einflüsse vereinigen sich diesmal in Euren neuen Songmaterial? Garagedays:Oldschool Bine : Wie war das Songwriting dazu, müsst Ihr Euch da manchmal ausbremsen, um nicht zuviel an Einflüssen, Stile und Eindrücke mit hinein zu bringen ? Garagedays: Natürlich ist es schwierig für sich die beste Mischung zu finden. Und man kann ja auch nix mehr neues erfinden. nichts desto trotz denke ich dass es uns gelingt altbewährte Stilrichtungen mit unserem eigenen Stil neues Leben einzuhauchen und somit nicht unbedingt in einer Schublade zu landen. Bine : Ihr arbeitet ja ziemlich hart an dieser Produktion wie ich hörte, spielt Perfektion auch dabei eine große Rolle für Euch ? Garagedays: Ich bin versucht zu sagen leider ja. Die ersten Produktionen waren noch so nach dem Motto "des passt scho so " Einfach Unbeschwert & Unbeschwerter, wenn du weißt was ich meine. Bei "Here it comes" wurde das Ganze schon etwas aufwändiger, mit Metallica Produzent (Flemming Rasmussen) ect. Das neue Album nehmen wir Corona bedingt wieder fast "alleine" in unserem Studio auf. Aber natürlich haben wir mittlerweile mehr Druck , auch natürlich labelbedingt. Man will ja auch abliefern! Perfektion spielt deswegen eine Rolle, jedoch wo fängt es an und wo hört es auf....und seien wir ehrlich diese hoch perfekten Produktionen verlieren doch komplett den Charme und die Leichtigkeit, soll heißen, mir ist wichtig dass man auch den Spaß
hört den man hat beim musizieren! Bine: Das Album wird unter Euren neuen Label El Puerto Records erscheinen, ist schon ein Erscheinungsdatum geplant? Garagedays: Ja. Das Album wird im Herbst 2020 erscheinen. EPR veröffentlichen das genaue Datum , Albumtitel, Cover dann im Zuge der Promotionsarbeit. Bine : Fans sind auch eine wichtige Sache für Euch, Ihr seid mit vielen Menschen aus vielen Teilen der Welt verbunden. Wird es in dieser Richtung auch neue Ideen zum Merchandise geben, wie zb Persönliches Designs. Garagedays: Natürlich versuchen wir spezielle Wünsche zu erfüllen, alles im Bereich unserer budgetären Möglichkeiten. In unserem Shop bieten wir bereits Jeansjacken an, welche in Finnland, nach Wunschdesign" handebemalt werden! Diese werden gerne geordert. Bine: Planen ist im Moment nicht gerade so leicht, aber welche Festivals habt ihr 2021 vor live erobern oder doch eher eine große Tour ? Garagedays: Unser Focus liegt natürlich auf Festivals, aber auch Touren sind schon im Gespräch. In Anbetracht der derzeitigen Lage plant man vorsichtig und man wird sehen wie es kommt. Bine: Für Oktober 2020 ist schon ein Konzert im heimischen Ländle geplant, Welche Bands sind musikalisch noch mit an Board ? Garagedays: Ja,erstmals hoffe ich dass dies überhaupt stattfinden kann, weil Indoor. Die Bands stehen bereits fest und musikalisch natürlich passend Metal und Rock! Wir halten dich auf dem Laufenden ....!!!! 

Facebook: www.facebook.com/garagedays/